Gedicht für einen tauben Hund


Ich bin taub, doch stört`s mich nicht, hab' ja noch mein Augenlicht,
eine Nase, die mich führt, die Gefahr und Liebe spürt.
Meine Beine sind o.k., und auch sonst tut mir nichts weh.
Alles würd' ich dafür geben, dass meine Freunde dürfen leben.

von Angelika Schweitzer