Ich bin dein Hund


Ich bin dein Hund, und es gibt eine Kleinigkeit, die ich dir ins Ohr flüstern möchte.

Nun komm, setz dich zu mir auf den Boden. Komm in meine Welt und lass die Zeit langsamer laufen, wenn auch nur für 15 Minuten. Du hast einmal beschlossen, mich in dein Leben zu nehmen, weil du wolltest, dass jemand bei dir ist. Jemand, der ganz anders ist als du – und hier bin ich. Ich bin ein Hund, ich bin lebendig. Ich habe Gefühle, ich habe körperliche Sinne. Ich kann die Unterschiede in unserem Wesen, in unseren Seelen fühlen. Mit all deinen Marotten bist du menschlich, und ich liebe dich trotzdem. Weil ich dich so liebe, berühren deine Sorgen meine Seele, und wenn du traurig bist, bin ich auch traurig. Komm zu mir auf den Boden und sieh mir tief in die Augen. Komm nicht als "Alpha", oder als "Trainer", komm zu mir als eine lebende Seele, streiche mir übers Fell, lass uns einander in die Augen sehen und einfach "reden".

In Liebe und im Namen aller Hunde

mit freundlicher Genehmigung von Eny und Pavla aus der HP www.selticka.wz.cz